Offene Adoption

Fotosearch_cbr003284
(c) corbis / fotosearch.com

Die Initiative zur ursprünglichen Facebook-Seite OffeneAdoption ist daraus entstanden, dass ich selbst das große Glück hatte einen zum Zeitpunkt der Adoption 3-jährigen Jungen zusammen mit meinem Mann zu adoptieren. Schon als wir uns für eine Adoption beworben haben, war es unser ausdrücklicher Wunsch, dass wir unserem zukünftigen Kind das Aufwachsen mit seinen/ihren zwei Familien ermöglichen wollten.

Da wir selbst, durch das Zusammentreffen mit anderen Bewerberpaaren, Adoptiveltern, Herkunftseltern, Erziehern und Jugendamtsmitarbeitern als auch durch zahlreiche Bücher zum Thema (offene) Adoption gemerkt haben, wie viel Unsicherheit und Vorurteile zum Umgang mit Offenheit in Adoptionen bestehen, ist der Wunsch entstanden, diesen Blog ins Leben zu rufen. Ich berichte hier aus unseren eigenen Erfahrungen und über Dinge, die uns im Zusammenhang mit Adoption beschäftigen, und hoffe, dass sich andere anschließen.

Hierbei sind mir jedoch einige Dinge wichtig. Ich bitte, diese beim Lesen, weiteren Verwenden und Posten von Beiträgen zu berücksichtigen:

  • Wir würdigen die Verbindung, die alle Adoptivkinder zu ihren beiden Familien haben.
  • Wir erkennen die Liebe und Freude aber auch die Verluste und den Kummer an, die Adoptionen mit sich bringen.
  • Wir reduzieren keine Familie zu Gunsten der anderen.
  • Wir verstehen, dass Bedürfnisse und Umstände sich ändern.
  • Wir setzten Grenzen und ermöglichen Brücken immer im Hinblick darauf, was das Beste für unsere Kinder ist.
  • Wir verstehen, dass offene Adoption für verschiedene Familien und Personen unterschiedlich aussehen kann.

Ich behalte mir vor, Beiträge, die diesen Grundsätzen entgegen stehen, zu löschen.